NEWS

Sicherheit für Kinder/Jugendliche

Die neuen Medien bieten auch Kindern und Jugendlichen grossartige Möglichkeiten, um Online Entdeckungen zu machen, Kontakte zu knüpfen und kreativ zu sein.
Das Internet birgt aber besonders für sie auch Risiken.

Die neuen Medien sind ein offenes Fenster in die Welt der Erwachsenen und ein Abbild unserer Gesellschaft – auch mit allen ihren Schattenseiten.  

Einige Regeln können jedoch dazu beitragen, viele Risiken zu umgehen und sowohl die Kinder und Jugendlichen wie auch ihre und die eigenen Daten besser zu schützen.

>> Lesen Sie hier mehr dazu
Kinderchats - Tipps und Tricks

Das Internet hat seine dunklen Seiten. Viele Eltern sind verunsichert, wenn sie daran denken, was ihren Kindern in Kinderchats begegnen könnte. Die Neugierde und Unerfahrenheit der Kinder ist gross.

Die folgenden Tipps von Pro Familia können betroffenen Eltern helfen. 
Sicher chatten

Es ist spannend und aufregend, sich mit anderen über die Computertastatur und das Internet zu "unterhalten" - also zu chatten. 
Wenn man entdeckt, dass man sich gut versteht, die gleichen Witze lustig findet, vielleicht auch die gleichen Internetseiten mag und vieles mehr, fühlt man sich dem anderen gleich ganz nah.

Seitenstark.de gibt dir viele gute Tipps und Tricks zum Thema.
Ratgeber Cyber-Mobbing

Beleidigende Kommentare, Verleumdungen, "Dislikes" - jeder dritte Schüler war schon einmal von Mobbing im Internet betroffen. Anlässlich der Bildungsmesse didacta veröffentlichte die EU-Initiative klicksafe einen umfassenden Ratgeber zum Thema Cyber-Mobbing. Neben zahlreichen Hinweisen zur Vorbeugung von Cyber-Mobbing gibt die EU-Initiative insbesondere auch Ratschläge für Betroffene und Angehörige. Der "Ratgeber Cyber-Mobbing" steht hier zum Download bereit. 
KIM-Studie 2014 veröffentlicht

Kinder + Medien, Computer + Internet
Seit 1999 führt der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest regelmässig eine Basisstudie zum Stellenwert der Medien im Alltag von Kindern (6 bis 13 Jahre) durch. Die KIM-Studie ist als Langzeitprojekt angelegt, um die sich im permanenten Wandel befindlichen Rahmenbedingungen des Medienangebots und die damit verbundenen Veränderungen adäquat abbilden zu können. Hier finden Sie die neusten Studienergebnisse.
Goldene Regeln

In der Broschüre von Jugend und Medien finden Eltern und alle, die mit Kids zu tun haben, die wichtigsten goldenen Regeln im sicheren Umgang mit Medien. 

Weitere wertvolle Tipps zu diesem Thema finden Sie hier.
Gefahren für Kinder im Internet

In den Anfangszeiten des Internets gab es kaum einen Artikel über das neue Medium, das nicht die Gefahren für Kinder in den Mittelpunkt stellte. Heute, wo es für die meisten Erwachsenen und Kinder zum alltäglichen Medium geworden ist, malen nur noch Wenige den Teufel an die Wand. Die Haltung der Medienpädagogen ist differenzierter geworden, und Eltern, Lehrer und auch Kinder sind kompetenter als in den ersten Jahren. Dennoch gibt es im Netz Gefahrenpotenziale, wie z.B. ungeeignete Inhalte, Chat, Preisgabe persönlicher Daten, Verletzung von Urheberrechten usw., über die Sie Bescheid wissen sollten. Auf der Webseite von internet-abc erfahren Sie mehr zu diesen Themen.
0
0
0

2015 LUZERNER POLIZEI  -  IMPRESSUM 
Volltextsuche:
 GO